Stoffwechsel anregen: So bringen Sie Ihren Metabolismus gezielt auf Hochtouren

Warum den Stoffwechsel anregen, fragen Sie sich? Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Haut schon mal besser ausgesehen hat, Ihre Haare dünner werden und es mit dem Abnehmen nicht klappen will, könnte es unter Umständen daran liegen, dass Ihr Stoffwechsel nicht ganz rund läuft. Wir verraten, was dahintersteckt und wie Sie Ihren Stoffwechsel mit ein paar leicht umzusetzenden Tricks anregen.

Abbildung von einer Ziegelwand mit Neon-Schriftzug "treat yourself", als Aufforderung sich und dem Stoffwechsel etwas Gutes zu tun

Wer seinem Körper mit Ernährung oder Sport etwas Gutes tut, beeinflusst positiv den Stoffwechsel. Foto: Etienne Girardet/Unsplash

Was versteht man unter Stoffwechsel und welche Aufgabe erfüllt er im Körper?

Der Stoffwechsel, oder auch Metabolismus, meint alle Prozesse im Körper, die zur Energiegewinnung führen und somit überlebensnotwendig sind. Jegliche Nahrung wird in den Zellen in all ihren Bestandteilen verstoffwechselt, also umgewandelt sowie auf- und abgebaut.

Lässt sich der Stoffwechsel zum Abnehmen anregen?

Ja, wenn man die verschiedenen Faktoren berücksichtigt, die den Stoffwechsel beeinflussen. Denn: Ganz ehrlich, mit ein paar Hausmitteln ist es nicht getan. Jeder Metabolismus funktioniert ganz individuell. Gene, Geschlecht, Alter, Lebensweise, Krankheiten und der Hormonhaushalt spielen eine nicht zu unterschätzende Rolle. Manche sind gute Futterverwerter, verbrauchen also mehr Energie, andere eher schlechtere. Wer ein paar Pfunde verlieren möchte, kommt nicht drum herum, Ernährung, Sport und Bewegung und dem Lebensstil ein Make-over zu unterziehen.

Welche Möglichkeiten gibt es, den Stoffwechsel ganz natürlich anzuregen?

Neben Sport, der richtigen Ernährung, einer ausreichenden Flüssigkeitkeitszunahme und einer ausgewogenen Vitamin- und Mineralstoffzufuhr sind es auch die Stoffwechselbremsen, die ins Gewicht fallen. Das heißt Stress, Zucker, Convenience- und Fast-Food, Alkohol und ständige Diäten jeglicher Art sollten am besten vermieden werden.

Stoffwechsel anregen durch…

… Lebensmittel

Ausgewogen und vielseitig – das sind die Grundlagen einer gesunden Ernährung. Gute Proteine aus Fisch, magerem Fleisch oder Milchprodukte benötigen viel Energie bei ihrer Verstoffwechselung. Kohlenhydrate aus ballaststoffreichen Lebensmitteln wie Hülsenfrüchten oder Vollkornbrot und hochwertige Fette mit einem hohen Anteil an Omgea-3-Fettsäuren (z.B. Fisch-, Oliven-, Raps- oder Leinsamenöl) unterstützen eine bestmögliche Verwertung. Sich nur auf einzelne Lebensmittel zu stützen, macht wenig Sinn, da es kaum wissenschaftliche Belege gibt. Zumindest eine kleine Wirkung konnte bzw. bei Chilli, Kokosöl, Haferflocken, Ingwer, Kaffee und grünem Tee ausgemacht werden.

… Sport

Sind Sie träge, verlangsamt sich auch der Stoffwechsel. Ausdauertraining wie Joggen oder Radfahren, zweimal pro Woche à 30 bis 45 Minuten sowie einmal wöchentlich Krafttraining ist ideal, um den Stoffwechsel zu pushen und gleichzeitig effektiv Energie zu verbrennen.

… Vitamine

Fehlen dem Stoffwechsel Vitamine, wird er störungsanfällig, da der Körper sie hauptsächlich nicht selbst produzieren kann. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) empfiehlt am Tag 400 g Obst und Gemüse zu sich zu nehmen, die Hälfte davon sollte roh verzerrt werden.

Stay In Touch

Be the first to know about new arrivals and promotions