ein Foto von Kiani Wäis
WÄIS NEUE WELT
Kolumnistin Wäis Kiani betrachtet die Lage der Dinge – jeden Donnerstag neu.

Wäis schrieb früher Stücke für die Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Allgemeine Zeitung, NZZ am Sonntag
und ist vielen noch bekannt durch ihre amüsanten Gesellschafts- und Stil-Kolumnen bei Instyle, Annabelle oder Welt am Sonntag. Jetzt hat sie eine neue Kolumne bei Marie Claire.

Part 5: Narziss und Idioten.

Gibt es da draussen eigentlich noch jemanden der NICHT ADHS hat? Jeder hat plötzlich ADHS. ADHS ist zudem die Mode- Ausrede für alles.

Steuern nicht gemacht? Ärger mit dem Finanzamt? ADHS. Mails nicht beantwortet? ADHS , sorry. Strom und Telefon abgestellt, da Rechnungen nicht gezahlt? ADHS. Unpünktlich, unzuverlässig, disziplinlos? Alles wegen ADHS. Ich kann es nicht mehr hören.

Ich war früher, lange bevor es zur Mode wurde, auch überzeugt davon, aufgrund meiner ADHS Erkrankung in der Schule nichts leisten zu können, meine Post monatelang nicht zu öffnen und Angst vor Steuern und Versicherungen zu haben. Von der Konzentrationsspanne von maximal vier Minuten ganz zu schweigen.

Aber alle Therapeuten diagnostizierten mir KEIN ADHS und sagten sogar, ADHS wäre superselten, es haben nur ganz wenige. Die Leute brauchen nur eine Entschuldigung für ihre Disziplinlosigkeit. Mein eingebildetes ADHS wurde übrigens in der Schweiz schnell geheilt, hier ist Procrastination gar nicht der Vibe und man endet schnell in Teufelsküche, wenn man nicht funktioniert. Kann einen längeren Aufenthalt als perfekte Heil- und Besserungsanstalt wirklich nur empfehlen.

Die andere grassierende Psychoseuche ist Narzissmus. Neulich saß hier eine alte Bekannte, die sich wie immer über ihren gemeinen Boyfriend beklagte. Er macht dies und das und dann schreit er herum. Und ich gab ihr denselben Tipp wie seit Jahren: Trenn dich oder halte es aus. Du kannst es nicht ändern.

Dann kamen langwierige Analysen wie sein Verhalten typisch sei für Narzissten, sie können ihre Partner nicht respektieren, weil sie im Mutterleib bla bla und bla. Und ich sage: Karen, dein Kerl ist einfach ein gewöhnlicher Alki, der sich in Ruhe jeden Abend volllaufen lassen will und du nervst ihn dabei. Eine andere Kolumnistin schreibt seitenlang kleingedruckte Textseiten auf ihrem Instagram Account, Weiß auf Pink, wie ihr Narzissten-Ex sie nach seiner Trennung von ihr vor Jahren meistens ignorierte, aber auch immer wieder kontaktierte. Dann seitenweise Analysen wie der Narziss empfindet, warum dieses Muster seine Bindungsunfähigkeit zeigt, in Verbindung mit seiner Vaterfigur. Dann Tipps über den Umgang mit Narzissten. Es ist wirklich supersad. Wir nannten sowas früher ganz einfach: Vollidiot.

Die Frauen hören heutzutage zu viele Psycho-Podcasts und suchen Erklärungen für Leid in einer unglücklichen Beziehung, anstatt einfach seine Autoschlüssel zu verstecken und zu gehen.

Mental Health ist die neue Astrologie, es soll Gründe liefern, nichts ändern zu müssen. Also ich diagnostiziere allen ADHS eine simple Lebens-Faulheit und den Narzissten Gemeinheit. Ich kenne beides von mir selbst. Faul und gemein, normal. Und wer dennoch auf seine Mental Health Issues besteht, dem schicke ich gerne eine Dose mit meinen guten selbstgemachten Psychopharmaka.

 

follow me www.instagram.com/waeiskiani

Kommentare direkt hier unten sind auch willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Netiquette: Wir dulden keine grob unsachlichen Beiträge oder Werbung in eigener Sache und werden entsprechende Einträge nicht veröffentlichen, sondern löschen. Alle weiteren Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stay In Touch

Be the first to know about new arrivals and promotions